Känguru der Mathematik

Kängurus sind bekannt dafür, dass sie weit springen können. Diese Sätze können bei einem grauen Riesenkänguru bis zu 13,5 Meter lang sein. Um den weitesten „mathematischen“ Känguru-Sprung wetteifern Schüler aus aller Welt im internationalen Känguru-Wettbewerb, der in Deutschland vom Institut für Mathematik der Humboldt-Universität Berlin organisiert wird. Zwei französische Mathematiklehrer brachten diesen Wettbewerb, in dem die Schüler im Rahmen eines multiple-choice-Tests bei 30 mathematischen Aufgaben innerhalb von 75 Minuten aus fünf vorgegebenen Lösungsmöglichkeiten die eine - einzig richtige - herausfinden müssen, Anfang der 1990er Jahre aus Australien nach Europa. Seitdem versuchen mittlerweile rund 5,5 Millionen Schüler aus 46 Ländern die Aufgaben zu lösen, für die sie neben breiten Kenntnissen aus dem Schulunterricht etwas Pfiffigkeit oder gesunden Menschenverstand benötigen.

Auch eine große Anzahl von Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums nimmt jedes Jahr am „Känguru“ teil. Sie alle erhalten eine Urkunde und einen Erinnerungspreis. Für besonderen Leistungen werden Schülerinnen und Schüler mit ersten, zweiten oder dritten Preisen und Sachpreisen ausgezeichnet. Der Schüler einer Schule, der die meisten aufeinanderfolgend richtig beantworteten Aufgaben hat, erhält für den weitesten Känguru-Sprung noch ein T-Shirt.

Nähere Informationen bei Frau Scheuring.